Freitag, November 02, 2007

Kennst Du auch Annabell und Karsten?





Jeder kennt Annabell und Karsten. Sie haben tausend verschiedene Namen.
Ihr Schicksal ist sich so oft so ähnlich. Alles hat perfekt angefangen.
Doch die Überschwänglichkeit der ersten große Liebe versiegt im tristen
Eigenheim vor den Toren der Stadt. Heimliche Affären, Streit und
häusliche Gewalt lassen das Bild der heilen Beziehungswelt allmählich
verblassen.

Mit „Annabell und Karsten“ haben Sichtbetons Jens Grünhagen (Lunte) und Tillevision eine Trilogie des
tragischen Schicksals eines Mittelklasse-Spießerpärchens geschaffen.

Das dreiaktige Drama um das Paar folgt einer linearen Handlung. Jedes
Lied, jeder Akt erzählt ihre Geschichte jedoch aus einer anderen Perspektive.
Zuerst herrscht Chaoas. Man rast und poltert in Karstens hastiger
Gedankenwelt durch Blüte und Verfall ihrer Beziehung. In Annabell geht
es geordnet zu. So naiv wie sie ist, als sie auf Karsten trifft, so
durchtrieben wirkt sie gegen Ende der Beziehung. Ihre Wege trennen sich.
Erst vor Gericht treffen sie wieder aufeinander. Der dritte Akt schaut
entspannt aus der Vogelperspektive auf die Beiden. Das Trauerspiel ihrer
Beziehung löst sich hier in fröhlicher Belanglosigkeit auf.

Die Geschichte ist rund und musikalisch passend umgesetzt. Man fühlt
sich regelrecht ins Reihenhaus versetzt. Assoziationen an billige
Vorabend-Krimis und Gute-Laune-Düdelradiostationen werden wach.

Vielleicht kennst auch Du eine Annabell und einen Karsten.

Hier
geht es zum kostenlosen Download der Trilogy.
Hier findest Du mehr Informationen zu Tillevision und hier noch ein paar andere Lieder von Sichtbeton.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

gute ep gute lieder

o.

Anonym hat gesagt…

Höre ich da ein Gainsbourg-Sample? Welches Lied war das denn nochmal, kanns irgendwie nich finden...