Samstag, Februar 26, 2011

Funkhaus im März

Die nächste Sendung aus dem Funkhaus Prenzlauer Berg läuft am 29. März, 22.30 Uhr bis Mitternacht auf Pi-Radio.de, in Berlin 88,4 MHZ. (Foto: piradio.de)

Download Funkhaus Prenzlauer Berg vom 22. Februar



Das Ensemble "THEATER MACHT STAAT" besuchte am Dienstag Jenz Steiner im Funkhaus Prenzlauer Berg. Am 3.,5. und 6. März kann man die fünf jungen Schauspielerinnen in der Friedrichshainer Theaterkapelle in der Boxhagener Straße 99, 10245 Berlin für 12 Euro besuchen. Download der kompletten Sendung (200 MB, mp3) . Den Trailer zur Sendung (4 MB, mp3) gibt es hier.
















Playlist

DJ Breaque - Beat Fight Mix Seite 1
Anis - Dans tes yeux
Frequenzstrom - Mad World RMX
Dexter und Maniac - Popcorn
The Solar System - Trapped on Venus
Die Wallerts - Wer will pünktliche Züge sehen
Die Wallerts - Ringbahn
Die Wallerts - Horch was fährt im Bahnhof ein
Toro Camino - Deadmold Session
Melinee - Tacheles
Melinee - Berlin
Melinee - melanchomique
Krampfhaft - live beim Close Watch Festival
Morlockk Dilemma - Schmetterlingseffekt
Monokle und Galun - happy sun
Drumhid - The Bell
DJ Rufflow - Beat Fight Mix Seite 2

Dienstag, Februar 22, 2011

Theater macht Radio

















Das Ensemble "Theater Macht Staat" gestern live bei Jenz Steiner im Funkhaus Prenzlauer Berg auf Piradio.de 88,4 MHz. Foto: Theater Macht Staat

Das junge SchauspielerInnen-Ensemble Theater Macht Staat im Studio in der Berliner Lottumstraße und führte einige Szenen des neuen Stücks "Mensch ohne Fleisch" live nackt vorführen.

Download hier (200 MB, mp3)

Montag, Februar 21, 2011

Tschö Klub der Republik

"hi leute, so nun sind wir offiziel informiert worden: der kdr fällt definitiv ab dem 1.5.2012 einem hotel + tiefgarage zum opfer...wir werden uns also nach neuen räumen umsehen müssen...;-((auch wenn wir nicht glauben das es soo schöne nochmal gibt)..."

gerade bei Facebook gefunden

Früher war nicht alles besser

Vor allem nicht 1965. Aber zumindest konnte man auch noch kurz nach dem Bau der Mauer mit der Straßenbahn der BVB durch die Leipiger Straße fahren, oder bis zur Jannowitzbrücke oder quer durch Treptow - bis nach Baumschulenweg. Die Strecken durch die Kollwitzstraße und die Schönhauser Allee zwischen Kastanienallee und Rosa-Luxemburg-Platz waren da allerdings auch schon dicht, wie man auf diesem Streckennetz von 1965 erkennt.
.

Samstag, Februar 19, 2011

Alles Asche

Ich wollte gerade lüften, klappte das Fenster an und ein schwarzgraues Ascheschnippselchen landete auf meinem Fensterbrett.
Nanu. Grauer Qualm trübte meine Sicht aufs Haus gegenüber.
In die Kunststoffmülltonnen soll man doch keine glühende Asche einwerfen.
Die jüngeren Hinterhausbewohner kennen sich aber mit Öfen und Asche noch nicht so gut aus. Zuhause kam die Wärme ja immer aus der Heizung.

Die Flammen aus der Mülltonne tanzten inzwischen lustig und munter bis auf die Höhe des ersten Stocks und wollten sich gerade an den umliegenden Sträuchern vergreifen.
Alle paar Sekunden knallte es laut, weil irgendwas in der Tonne in die Luft flog.

Da hab ich doch mal bei der Feuerwehr angerufen.
Auf dem Hof und dem Nachbargrundstück zückten ein etwas betagterer und ein jüngerer Herr das Mobiltelefon - und filmten die Flammen. Das macht man heute so.

Sieben Minuten hat die Feuerwehr gebraucht - von der Oderberger Straße bis hier.
Der Zugführer kam allein auf den Hof, warf einen Blick auf die Tonne, funkte und verschwand wieder. Zwei Minuten später kamen zwei Feuerwehrler auf den Hof, einer mir einem Schlauch über die Schulter.

Schutzbrille auf und Wasser marsch! Die Flammen schienen gespürt zu haben, dass es ihnen nun an den Kragen geht und türmten sich nochmal richtig auf, bevor sie - wie der restliche Hof - in schwarzblauem Qualm verschwanden. Die benachbarte Mülltonne begann schon an der Seite zu schmelzen und bekam bei -2 Grad noch eine Abkühlung.

Zwei Polizisten kamen auf den Hof, suchten am hellichten Tag mit Taschenlampen nach Hinweisen auf eine mögliche Brandstiftung und verschwanden kurz nach den Feuerwehrleuten.

... doch der Schornsteinfeger ist es nicht


Schönhauser Allee Ecke Pappelallee, Foto: M. Schrepel

Sonntag, Februar 13, 2011

Made in GDR

Einer der besten Dokumentarfilme, die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Historische Aufnahmen

Das Orchestre Miniature in the Park spielt ausschließlich auf Kinderinstrumenten, hier zum Beispiel vorm verschwindenden Bahnhof Ostkreuz. Am 18. Februar kann man die 27 Musikerinnen und Musiker im Salon Puschel live erleben, Reichenberger Straße 111.


SOMMER IN PARIS

Orchestre Miniature in the Park | Myspace Music Videos